Landrat Gernot Schmidt unterstützt Bürgerinitiative Pro Flughafen

Veröffentlicht am 12.12.2005 in Verkehr

bei Gespräch mit Ryanair.

Am Donnerstag sind 16 Vertreter der Bürgerinitiative Pro Flughafen nach London gereist, um dort vor Ort mit der Firma Ryanair über die Ansiedlungspläne in Neuhardenberg zu sprechen und ihnen die Unterstützung der Region zuzusichern.

Landrat Gernot Schmidt unterstützt diese Aktion zur Wirtschaftsförderung der Region mit einem Brief an die Geschäftsführer von Ryanair.

"Unser Landkreis Märkisch-Oderland mit 192.000 Einwohnern unterstützt seit Jahren den Betreiber des Airports Neuhardenberg und die Initiative von Bürgern, den Flugplatz einer zivilen Nutzung mit Passagiermaschinen zuzuführen. Für die Chance, zahlreiche Arbeitsplätze im Oderbruch zu schaffen, dürfen wir nichts unversucht lassen."

Landrat Gernot Schmidt weiter:

"Die flugtechnischen Voraussetzungen auf dem Airport sind vorhanden. Der Airport-Betreiber erhält vom Landkreis Märkisch-Oderland und unserem Regionalparlament, dem Kreistag, jegliche Unterstützung, dass die Genehmigung zum Starten und Landen von Flugzeugen des Typs Boeing 737-800 durch die Landesregierung Brandenburg erteilt wird. Neben dem Weg über eine gerichtliche Klärung dieses aus unserer Sicht lösbaren Problems, bemühen sich Vertreter aus Politik und Wirtschaft darum, dem Airport Berlin-Schönefeld ein Kooperationsmodell vorzuschlagen und einen ähnlichen Weg wie die FRAPORT mit den Flughäfen Frankfurt/Main und Frankfurt-Hahn zu gehen. Ich darf Ihnen das Wohlwollen einer ganzen Region und die uneingeschränkte Unterstützung meiner Verwaltung versichern. Meine Hoffnung teilt sich mit der Tausender Menschen der Region, dass Sie Ihr Ansiedlungsinteresse in Neuhardenberg aufrechterhalten und wir gemeinsam die noch bestehenden Hindernisse zeitnah beseitigen."

 

Homepage SPD-Unterbezirk MOL

 

 

 

 

 

News von websozis.info

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

04.05.2024 21:14 Helge Lindh zum Tag der Pressefreiheit
Pressefreiheit unter Druck Die Pressefreiheit ist ein wichtiger Baustein unserer Demokratie. Der internationale Tag der Pressefreiheit macht auf die aktuellen Missstände und Bedrohung auf unabhängigem Journalismus weltweit aufmerksam. Auch hierzulande müssen wir Pressevertreter:innen wirksam schützen, sagt Helge Lindh. „Die freie Berichterstattung ist ein Eckpfeiler unserer Demokratie und ein unveräußerliches Grundrecht – nicht nur am Tag… Helge Lindh zum Tag der Pressefreiheit weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de